Informationen zum Kastellauner Gabenzaun

  • Seit dem 6. April gibt es in Kastellaun einen sog. Gabenzaun. Unter dem Motto „Wer hat der gibt, wer braucht, der nimmt.“ wartet er ab sofort auf Spender*innen und Beschenkte.
  • Der Gabenzaun steht im Durchgang zwischen der Ev. Kirche Kastellaun und dem Kirchturm.
  • Menschen, die zurzeit in Not geraten sind, benötigen dringend Hilfe, denn auch die Tafeln können im Moment leider nicht die gewohnte Unterstützung geben.  Deswegen werden Menschen gesucht, die ausreichend einkaufen können, so dass sie Dinge bei einem Spaziergang entbehren und weitergeben können.
  • Der Gabenzaun freut sich über
    • gut verpackte und verschlossene haltbare Lebensmittel
    • z.B. Nudeln, Reis, Konserven, Kaffee, …
    • Kosmetik- und Hygieneartikel für den Alltag
    • z.B. Duschgel, Shampoo, Seife, Waschmittel, Windeln, Papiertaschentücher, Toilettenpapier …
    • Tiernahrung
    • [keine Kleidung!]
  • Wie funktioniert es praktisch?
    • Bitte alles in eine (durchsichtige) Plastiktüte (mit Henkel) PACKEN
    • dort hinein einen gut sichtbaren Zettel mit dem Inhalt BESCHRIFTEN
    • wetterfest VERSCHLIESSEN
    • an den Zaun HÄNGEN
    • Wer etwas braucht, nimmt sich.
  • Damit wir unseren Gabenzaun nicht vorschnell wieder schließen müssen, ist es ganz wichtig, dass sich alle an die REGELN halten:
    • Mindestabstand zu anderen Menschen am Gabenzaun mindestens 2 m
    • Tüten nicht öffnen
    • Corona-Hygieneregeln beachten (z.B. Hände waschen vor dem Befüllen)
  • Der Gabenzaun Kastellaun ist eine gemeinsame ökumenische Aktion für jedermann von
    • Evangelische Kirchengemeinde Kastellaun
    • Katholische Pfarrei Kreuzauffindung Kastellaun
    • OASE Freie Christengemeinde

VIELEN DANK!